Herzlich Willkommen auf unserer Seite

Neue Termine

 

23.03.2017

Leipziger Buchmesse

Treffpunkt vor der Schule spätestens 8.00 Uhr

Abfahrt: 8.10 Uhr

Ankunft vor der Schule ca. 17.30 Uhr

 

27.03.2017 - 07.04.2017

Schülerbetriebspraktikum Klassen 9

 

27.04.2017

Zukunftstag Klassen 7 und 8

 

__________________________________________________________________________

 

 

 

 

Osterferien vom 10.04.2017 bis 22.04.2017

 

__________________________________________________________________________

 

 

Unser INISEK Projekt

 

 

Stein für Stein zum Erfolg

Trebbiner Goetheoberschüler legen ihre Ziele in Silikon

 

"Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!"
Das ist nicht nur der Leitsatz unserer Schule, sondern steht nun täglich jedem Vorbeigehenden vor Augen.

Neben "lesen - schreiben - zuhören - mitarbeiten - lernen - denken" sind uns auch "motivieren - freuen  - stärken - planen - verändern" wichtig. Allerdings geht das nicht ohne "fleißig/zielstrebig sein - anstrengen - konzentrieren - studieren - trainieren - kommunizieren".

Traditionsgemäß arbeiten unsere 8. Klassen jedes Jahr im Winter zwei Wochen am INISEK-Projekt "Kreativ statt aggressiv".
Nach den Ferien waren wir dran und machten dabei gern auch Überstunden.
Mathe, Deutsch & Co wurden durch Handwerk, Fingerfertigkeit und Phantasie ersetzt.
Unsere Musen waren die Projektleiterin Edeltraud Lessing, eine pensionierte Lehrerin,
und Matthias Münch. Er ist ein junger Holzbildhauer mit eigenem Atelier in Oehna, der bereits viele Preise für seine Arbeit erhielt.
Unser Ziel ist die Verschönerung unserer Schule. In den vergangenen Jahren stand die Schulhofgestaltung auf dem Plan, Sitzgelegenheiten, Papierkörbe, Wanddekorationen. Auch für unsere Flure wurden schon tolle Mosaike gefertigt.
Wir durften jetzt den Eingangsbereich unserer ehrwürdigen, über 100 Jahre alten Schule gestalten - in mühevoller Kleinarbeit! Und was nicht klein war, wurde klein gemacht. Mit Fliesenschneider, Hammer, Zange und Schleifstein gingen wir daran, die winzigen bunten Mosaikeckchen herzustellen, mit denen wir unsere Ziele verewigen können.
Was wollen wir hier? Was wollen wir erreichen? Jeder überlegte sich sein Ziel. Am Ende waren es so viele, dass wir gar nicht alles einarbeiten konnten.
Nach einigen Mosaikversuchen - begleitet von Misserfolgen und wenig ansehnliche Schöpfungen - hatten wir den Bogen raus und stürzten uns in die Arbeit. Der Arbeitstag war jeden Tag zu kurz. Mal waren die Fliesen hier ausgegangen, ein Steinchen falsch geklebt, die Fugenmasse dort in der falschen Farbe, der Anstrich der Platten wollte nicht trocknen ...  es sollte doch alles perfekt werden!
Und das war es am letzten Tag dann auch: am Freitag gegen Mittag hing alles dekorativ an der Wand, und wir konnten unsere Kreation der Schulleitung übergeben. Nicht nur wir und unsere Projektleiter waren begeistert, sondern auch zufällig vorbeikommende Lehrer, Schüler und Gäste.
Dieses künstlerisch-praktische Projekt hat uns riesigen Spaß gemacht. Jeder von uns konnte sich im Rahmen seiner Fähigkeiten einbringen, und das Ergebnis ist ein voller Erfolg. So schön wie es mit den bunten Holzfiguren vor dem Eingang unserer Goetheschule beginnt, geht es durch uns nun auch drinnen weiter.

Deshalb unsere Einladung an künftige Schüler und Eltern: wir haben eine tolle Schule, schaut sie euch an!
Und wir freuen uns schon auf unsere nächsten Projekte.

                                                                                                                      Klasse 8b der Goetheoberschule Trebbin